DieRöster Logo


2 große Neuheiten bei Nivona: Cube4 und neue Brühgruppe

Neues Brühgruppen-System und eine große Kaffeemaschinen-Innovation

Waren die letzten Nivona Jahre von Evolutionen geprägt, gibt es diesen Herbst zwei riesen Neuheiten bei Nivona:
Mit einem komplett neuen Brühgruppen-System startet Nivona ein neues Kapitel der Vollautomaten-Technologie. Diese verspricht nichts weniger als bessere Extraktion, einfachere Hygiene und weniger Reparaturen.

Mit der zweiten Neuheit - dem Cube 4 - kreiert Nivona eine neue Produktkategorie. Es kombiniert die einfache Bedienung eines Vollautomaten mit der Hygiene eines Siebträgers.

Neue Brühgruppe verändert alles

Schon vor einigen Jahren hörten wir Gerüchte, dass Nivona das Kernstück erneuern will: Die Brühgruppe. Das hört sich erstmal unspektakulär an, es ist aber die wichtigste Komponenten und alles andere rund um die Brühgruppe muss dann auch angepasst werden. Dementsprechend lief dieses Projekt bei Nivona über mehrere Jahre und hat einen siebenstelligen Betrag gekostet.

Das neue System kommt mit 3 Verbesserungen:

  1. Die Extraktion wurde nochmal angepasst und verbessert
  2. Laut Nivona sind drei Fehlerquellen für 70% der Werkstatt-Aufenthalte verantwortlich. Es gibt einfach Teile, die große Belastungen aushalten müssen und daher öfter kaputtgehen. Diese drei Komponenten wurden nun in die Brühgruppe integriert. Ein Tausch der Brühgruppe sollte daher zukünftig den Großteil der Werkstatt-Arbeiten ersetzen.
  3. Im Inneren der Gerätes wurden viele Bereiche eliminiert, in denen sich bisher Kaffeereste ablagern konnten. Das betrifft beispielsweise die Antriebswelle der Brühgruppe. Die Brühgruppe regelmäßig rauszunehmen wird weiter sinnvoll sein. 

Zusammengefasst ist dies unserer Meinung nach ein großer Schritt in die richtige Richtung.

Erstes Modell mit neuer Brühgruppe: Die 8000er Serie

Als erstes Modell verwendet die neue 8000er Serie die neue Brühgruppe. Mit der Änderung im Herzstück, musste Nivona auch das Gerät rundherum komplett neu konstruieren.

Gleichzeitig hat Nivona der 8000er Serie auch eine neue, moderne Design-Sprache verpasst. Von vorne wirkt das Gerät nun schmäler als alle anderen Serien. Sie ist es in Wirklichkeit aber gar nicht.

Soviel Neues gab es schon lange nicht mehr in einem neuen Nivona Vollautomaten.

Ansonsten kann die 8000er Serie alles, was bisher die 800er Serie konnte. Auch wenn Nivona von einer neuen Serie und nicht von einem Nachfolger 800er Reihe spricht. Wir gehen davon aus, dass 820 und 825 mittelfristig abgelöst werden.

 

Was ganz anderes: Cube 4'

Mit dem Cube präsentiert Nivona eine Innovation, die unserer Meinung nach sehr viel Potential hat. Das kompakte Gerät besteht aus einer Mühle links und einer Brüheinheit rechts. Die Zubereitungskomponenten kommen vom Vollautomaten.

Da Sie aber hier selbst etwas Hand anlegen, spart sich das Gerät einige Komponenten. Bewegliche Teile haben beim Vollautomaten den größten Verschleiß: Die sind hier eingespart. Auch ist der Vollautomaten Brühraum regelmäßig zu reinigen. Den gibt es hier auch nicht.

Daher ist das Gerät sehr klein und es ist einfacher, die Maschine sauber zu halten.

 

Warum nicht schon früher?

Im Gespräch mit Peter Wildner bei der Fachhandelstagung in Linz, hat uns der Gründer und Geschäftsführer von Nivona die Entstehungsgeschichte berichtet. Immer wieder bekam Nivona die Rückmeldung, dass ein Gerät sinnvoll wäre, mit dem ausschließlich schwarzer Kaffee zubereitet werden kann. Bei klassischen Vollautomaten macht das bautechnisch wenig Sinn.

So wurde das Cube Konzept entwickelt. Und als die ersten Prototypen auf dem Tisch standen, fragten sich alle am Tisch bei Nivona: "Warum haben wir das nicht schon früher erfunden?". Die Lösung ist schlüssig und kommt einen jetzt so naheliegend vor. Trotzdem hatte es bisher niemand umgesetzt.

Wirklich neu ist der sogenannte Click-Cup. Das ist der Behälter, in dem das Mahlgut kommt und der händisch bewegt wird.

Die anderen Kern-Komponenten sind modifizierte Bauteile der bisherigen Nivona Baureihen.

Verändert der Cube 4' den Kaffeemarkt?

Ist der Cube 4' nun ein sogenannter "Game Changer"? Wir finden, er hat das Potential, den Kaffeemaschinen-Markt zu verändern.

Es ist kein Gerät für Kaffee-Freaks. Der Cube 4' spricht pragmatische Schwarztrinker an:

  • Das Gerät erleichtert bisherigen Benutzern von Kapsel- oder Pad-Lösungen den Umstieg.
  • Weniger Reinigung als beim Vollautomaten und trotzdem ohne wirkliche Kenntnisse gut bedienbar.
  • Schwarztrinker bekommen genau was sie benötigen und nichts zusätzlich
  • In Büroumgebungen ist es eine tolle Lösung für Bereiche, wo wenig oder unregelmäßig Kaffee getrunken wird und vielleicht auch wenig Platz ist.

Welche Geräte wird der Cube 4' unserer Meinung nach ablösen?

  • Zuallererst werden wohl Kapsel- und Pad-Lösungen ersetzt. Viele Kaffeegenießer wollen den Müll nicht mehr produzieren.
  • Vollautomaten könnten wohl damit ersetzt werden, wenn die Reingung bisher ein Problem war
  • Bekommt auch der Siebträger hier Konkurrenz? Große Konkurrenz glauben wir nicht. Aber wenn sich ein Paar nicht auf Siebträger oder Vollautomat einigen kann, dann landen sie vielleicht zukünftig beim Cube.
  • Der Cube könnte auch manuelle Zubereitungen wie Mokkakanne oder Filterzubereitungen ablösen. Hier denken wir an Camping-Wägen und Nebenwohnsitzen.

Fazit:

Der Herbst bringt zwei große Neuheiten bei Nivona:

  • Die neue Brühgruppe läutet eine neue Zeit bei Nivona ein. Man muss kein Prophet sein, um vorherzusagen, dass in den nächsten Jahren auch die anderen Baureihen nach und nach auf die neue Bauweise migriert werden.
  • Die Cube 4' eröffnet eine neue Kategorie an Kaffeemaschinen. Wir sehen viel Potential und erwarten auch Nachahmungen von anderen Herstellern. Lassen Sie uns in den nächsten Monaten erleben, ob wir recht behalten.

Auch wenn die Neuheiten nun am Tablett sind - es bleibt spannend.

 

Weiterlesen:

zurück zur Übersicht

 
×
×
×
×

Anmeldung Latte Art Duell

Bitte geben Sie einen Wert für "Vor- Nachname" an.
Bitte geben Sie einen Wert für "Telefon" an.

Für die Anmeldung benötigen wir Name, Mail-Adresse und Telefonnummer, damit wir Sie erreichen können.
Die Kontakt-Daten werden weder weitergegeben noch von uns weiter verwendet.
Mit der Anmeldung stimmen Sie zu, dass wir Sie als Teilnehmer (betrifft vor allem die Gewinner) mit Vor- und Nachnamen nennen dürfen bzw. ggf. Fotos online veröffentlichen dürfen.

captcha

* Pflichtfeld

×
×

DieRöster Newsletter

Sie interessieren Fakten zu Kaffee, Espressomaschinen und alle Neuigkeiten rund um die Bohne? Wir liefern diese monatlich frei Haus ... mit unserem Newsletter.

DieRöster Logo

BEQUEM BEZAHLEN

SIEBTRÄGER/ESPRESSOMASCHINEN

Ascaso Espressomaschinen BFC Espressomaschinen Elektra Espressomaschinen
Lelit Espressomaschinen San Remo Espressomaschinen Stone Espressomaschinen



© 2024 DieRöster GmbH
gedruckt von www.dieroester.at