Was soll ich wählen: Reinsorte oder Mischung?

2 Kaffee-Philosophien

Reinsorten und Mischungen sind unterschiedliche Kaffee-Philosophien. Beide haben ihre Berechtigung: Wir blicken etwas hinter die Begriffe. 
 
Reinsorte bedeutet, dass genau eine Sorte Kaffee in der Packung steckt. 
Bei einer Mischung werden unterschiedliche Reinsorten zu einer Komposition vermengt
 
Bei Reinsorten gibt es noch 2 interessante Begriffe:
  • Single-Origin bedeutet, dass der Kaffee genau von einer geografischen Region stammt. Er kann aber von unterschiedlichen Farmen stammen.
  • Single-Estate Sorten stammen genau von einer Farm.

Reinsorten haben in den letzten Jahren einen Boom erlebt. Nicht zuletzt dadurch, das es vermehrt Spezialitäten-Röster gibt. Mit den unterschiedlichen Reinsorten können Sie die Geschmacksvielfalt von Kaffee ganz deutlich erleben. Und auch der Geschmack einer Sorte wird jedes Jahr etwas anders sein.

Gute Gründe für Mischungen

Eine gute Mischung zu erstellen bedingt viel Fingerspitzengeführ und Erfahrung. Es ist erstmals einfacher, eine Reinsorte optimal zu rösten, als eine ganze optimale Mischung zu erstellen. Nichtdestrotz ist der Aufwand vielfach sinnvoll:

  • Mischungen können geschmacklich viel ausgewogener sein als einzelne Sorten.
  • Reinsorten ändern sich jedes Jahr. Bei Spezialitätenkaffee ist auch deren Verfügbarkeit nicht immer garantiert. Im Gastro oder auch Büro-Bereich ist aber ein konsistenter Geschmack essentiell. Der Röster kann hier die Mischungszusammensetzung und die -verhältnisse immer so anpassen, dass das Grundgeschmacksbild gleich bleibt.
  • Manche Reinsorten sind sehr pointiert. Dass kann beispielsweise eine ausgeprägte Fruchtsäure sein (zB Gori - Finca Del Val Panama) oder eine intensiv Kognak-mäßige Note (zB petrus - Bombay R) Viele Genießern ist diese Ausgeprägtheit zu extrem. Als Teil einer Mischung machen diese Sorten aber eine oft eine sehr spannende Note.

Vor oder nach dem Röstern mischen?

Jede Kaffeesorte hat ein unterschiedliches Röstprofil. Somit entscheiden sich die meisten Spezialitäten-Röster dafür, die Sorten jeweils einzeln zu rösten und dann eine Mischung der gerösteten Bohnen zu erstellen. Charles Fürth, Peter Affenzeller (Suchan) und Johannes Hüthmair(Gori) gehen genau diesen Weg.

Einer noch größeren Herausforderung stellt sich Peter Steininger (Petrus). Er verfolgt die italienische Röst-Tradition und mischt die Bohnen vor dem Rösten. Das liefert aber nur dann gute Ergebnisse, wenn alle Rohbohnen ein ähnliches Röstprofil besitzen. Und auch die Röstung selbst ist dann noch sensibler.

Reinsorte und Mischung!

Wir bieten beides an: Reinsorten und Mischungen. Und wir empfehlen: Testen Sie am besten beides!

 

Anmeldung zum Newsletter

Bitte füllen sie dieses Feld aus.
Bitte füllen sie dieses Feld aus.

* Pflichtfeld

×

Senden Sie uns eine Nachricht

Bitte füllen sie dieses Feld aus.
Bitte füllen sie dieses Feld aus.
Bitte füllen sie dieses Feld aus.

* Pflichtfeld

×

Ihre Anfrage zu DieRöster Büro-Kaffee

Bitte füllen sie dieses Feld aus.
Bitte füllen sie dieses Feld aus.
Bitte füllen sie dieses Feld aus.

* Pflichtfeld

×

Ihre Anfrage zu DieRöster Geschenkboxen

Bitte füllen sie dieses Feld aus.
Bitte füllen sie dieses Feld aus.
Bitte füllen sie dieses Feld aus.

* Pflichtfeld

×
×

KONTAKT

  • DieRöster
  • Wolfgang Köppl
  • Mauthausener Str. 15
  • A-4221 Steyregg
  • +43 (0)732 272915
  • www.dieröster.at
  • DieRöster kontaktieren
© 2017 DieRöster