Bianca - ein Liebesbeziehung?

Die ersten 2 Monate - ein Erfahrungsbericht

Die Bianca wurde lange erwartet - auch wir haben den Moment des Auspackens dokumentiert (zum Artikel).

Die Bianca hat alles, um eine Espresso-Affäre zu starten: E61, Dual Boiler, Druck-Drosselungs-Paddle, Preinfusion einstellbar, Festwasser oder Tankbetrieb, tolle Optik und einen wirklich attraktiven Preis.

Die Vorfreude und Begeisterung merkten wir auch in den vielen Anfragen. Wir hatten die Bianca nun 2 Monate täglich in Betrieb. Der Bianca-Bezugs-Zähler zeigt aktuell 531 vollständige Bezüge an. Zeit ein erstes Fazit zu ziehen.

Toller E61 Dual Boiler als Basis

Ist die Bianca geeignet für Nicht-Freaks? In der Riege der E61 Dual Boiler ist die Bianca preislich attraktiv. Ist sie also sogar dann ein guter Kauf, wenn Sie die Extra-Funktionen nicht verwenden?

Zuerst zum Äußeren: Siebträger sind schöne Geräte. Nichtdestotrotz gibt es sehr unterschiedliche Geschmäcker und jedes Design unserer Geräte hat seine Fans. Die Bianca entzweit nicht. Wir haben sie aktuell prominent stehen und daher sieht sie jeder. Die ästhetische Beurteilung war bisher von jedem ausschließlich positiv.

Nicht nur das Gesamtbild begeistert, auch die Details sind sehr schön verarbeitet: Keine sichtbaren Schrauben, schöne stabile Holzfüße, schönes Tassengitter, stabile und große Sudlade, ...

Sie ist besser verarbeitet als viele E61 Dual Boiler von den klassischen Mitbewerbern. 

Ohne Spielereien macht die Bianca genau das, was ein Dual Boiler Kaffee-mäßig machen soll. Der Wasserfluss ist sehr gleichmäßig, Pumpendruck ist verstellbar und standardmäßig auf 10 Bar eingestellt, die Pumpe ist sehr leise und Temperatur-mäßig ist die Bianca recht stabil.

Kurz noch zur Dampflanze: Der Dampf ist recht trocken und gibt dem Schäumer etwas mehr Zeit als andere Geräte. Die Wahrscheinlichkeit des Überschäumens sinkt damit. Wir finden die Bianca angenehm zum Schäumen - etwas Angewöhnung ist wie bei jedem Gerät nötig. Aja: die Lanze bleibt wirklich wie von Lelit versprochen immer kühl genug zum Angreifen.

Die Bianca macht also auch im Basisbetrieb eine gute Figur.

Die kleinen Details machen Freude

Viele kleine Details machen bei der Bianca Freude.

Zuallererst möchten wir den Tank erwähnen. Den kann man komplett demontieren bei Festwasserbetrieb - das spart Platz! Oder Sie können Ihn auch auf die Seite geben.

Besonders ist auch das Innenleben des Tanks. Es macht vor allem das Leben in Regionen mit kalkhaltigem Wasser einfacher. An Filter in der Ansaugung kann montiert werden. Der Filter ist am Tankboden befestigt. Das vermeidet das Ansaugen von Luft, was bei anderen Geräten durchaus regelmäßig passiert. Sehr durchdacht.

An dem Deckelhenkel ist ein Zähler (ähnlich Tischfussballtischen) angebracht. Bei jeder Tankfüllung zählt man 1 nach oben. Somit weiß man, wie viele Tankfüllungen Sie seit dem letzten Filterwechsel hatten. Sie wissen daher, wann es wieder Zeit ist, den Kalkfilter zu tauschen. Sehr praktisch!

Toll ist auch das umfangreiche, mitgelieferte Zubehör wie ein bodenloser Siebträger, Zulauf- und Abflussschlauch oder auch der schwere Edelstahl-Tamper.

Sogar das Duschsieb hat ein Lelit-Branding. Wobei wir hier gerne nicht ein Branding, sondern ein etwas höherwertiges gesehen hätten. Wir haben es durch ein IMS 200IM Sieb ersetzt.

Noch ein paar nette Funktionen:
Die mitlaufende Extraktionszeit ersetzt jegliche externe Stoppuhr. Den Dampfboiler können Sie über das Menu ausschalten. Die Anzahl der Bezüge wird mitgezählt. Die Temperatur-Werte sind sehr einfach im Display für beide Boiler einstellbar.

Freak-Modus Test

Doch wie läuft das mit den Preinfusionszeiten sowie dem Druck-Paddle?

Die Preinfusionszeiten sind über das Display einstellbar. Konkret sind es 2 Werte: Zeit mit Erstdruck und Zeit ohne Druck. Natürlich verändert die Einstellung viel beim Kaffee. Kräftige italienische Röstungen tendieren mit längerer Präinfusion zu übertriebener Bitterheit, bei mittleren und helleren Röstungen haben wir dies sinnvoller erlebt. Die Einstellungemöglichkeit gibt Ihnen auf jeden Fall viele Möglichkeiten.

Wir verwenden diese nur beschränkt. Da wir die ganze Zeit die zubereiteten Kaffeesorten wechseln, müssten wir ständig Preinfusions-Einstellungen wechseln. Da dies im täglichen Betrieb nicht passiert, verwenden wir meist einen dezenten Standard-Wert von 2 Sek zusätzlicher Infusion. 

Das Paddle ist eine andere Geschichte. Da dies sehr sichtbar und direkt einsetzbar ist, verwenden wir dieses oft. Und wir haben sehr positive Effekte gesehen.

Gerade bei fruchtigen (und meist dann auch säurehaltigen) Sorten ist es vorteilhaft, den Druck Anfangs rauszunehmen. Das reduziert die extrahierte Säure ohne die Fruchtigkeit wegzunehmen. Mit dieser Extraktion haben wir einige Sorten für Säure-Skeptiker trinkbarer gemacht.

Die Bitterheit können Sie mit einer Reduktion am Schluss reduzieren.

Grundsätzliche Druckverläufe lassen sich mit dem Paddle gut steuern: Also zum Beispiel eine Drosselung in der Mitte und dann wieder voller Druck am Ende.

Die Möglichkeiten sind vielseitig. Gleichzeitig kann man mit dem Bianca Paddle nicht komplett präzise steuern. Erstens können Sie natürlich keine Profile vordefinieren oder auch automatisiert nachspielen.

Wenn Sie einen höheren Druck am Kaffee zu drosseln beginnen, so ist dies recht präzise möglich. Wenn Sie umgekehrt von eijnem geringeren Druck das Ventil mehr aufmachen, dann ist dies etwas weniger präzise möglich und hat etwas Verzögerung.

Conclusio: Unschlagbar für den Preis

Zugegebenermaßen ist die Bianca wohl nicht die beste Espressomaschine, die es gibt. Sie ist aber wohl die beste, die Sie unter € 2.500 kaufen können. Und für € 1.899 ist sie wirklich ein Schnäppchen.

Sie ist robust verbaut, funktioniert toll mit Standard-Einstellungen und ist extrem variantenreich mit Temperatur-Einstellmöglichkeiten, Preinfusionsparametern und dem Druck-Paddle. Sie ist einfach das beste Gerät für den sehr ambitionierten Home Barista.

Was fehlt zum Weltmeistertitel? Die Drucksteuerung könnte natürlich noch präziser und reproduzierbar sein. Und eine gesättigte Brühgruppe würde die Temperaturgenauigkeit noch etwas verbessern. Doch da sprechen wir von Geräten, die beim dreifachen Preis der Bianca starten ...

Wenn Sie nicht bereit sind einen Kleinwagen-Betrag für die Espressomachine auszugeben, dann empfehlen wir Ihnen die Bianca für eine lange Liebesbeziehung.

Latte Art Duell für Home Barista

Samstag, 20. Oktober 2018
@Gerberei Linz
weitere Infos & Anmeldung

Lust auf mehr?

In unseren Home Barista & Latte Art Seminaren lernen Sie alles rund um den Kaffee und Zubereitungen.
Weitere Infos


2018

Bianca - ein Liebesbeziehung?
Weichnachten im Sommer: Die Lelit Bianca ist da!
Kurioses und Lustiges
Die Suche nach dem optimalen Wasser
Kundenumfrage 2018: Die ersten Infos
Sind Sportler Kaffeejunkies?
Berlin: Ein Kaffeebericht
Kaffee fürs Büro: Welche Lösung für Sie die Beste ist
Mythen beim Espressomaschinenkauf
Schönheit in Reinform: Elektra Espressomaschinen neu bei uns
Lustig und lehrreich: Latte Art Master Seminar Vol 1

2017

Musikalischer Kaffee
London: Ein Kaffee-Reisebericht
Mühlen 1x1 - Der richtige Mahlgrad für Espresso
Das jährliche Modell-Update bei Nivona Vollautomaten ist da
Kaffeespezialitäten in unseren Urlaubsländern
Hitzige Sonne und kalter Kaffee
Wolfgang im ORF Frühstücksfernsehen - ein Erfahrungsbericht
Macht Kaffee krank oder gesund?
Latte Art mit Peter Steininger
Zu Besuch bei Peter Affenzeller - Das Kaffeerösten
Kundenumfrage 2017
FAQ - häufig gestellte Fragen zu Kaffee
Espressomaschinen ABC Teil 4: Espressomaschine sauber halten

2016

Was steckt hinter Espresso, gr. Braunen, Americano und co?
Kaffeemühlen 1x1
Wo kommen unsere Kaffees her?
Neue Nivona Vollautomaten - wirklich besser?
Espressomaschinen 1x1 Teil 3: Zahlen-Spiel - die richtigen Werte
Espressomaschinen 1x1 Teil 2: Die richtige Temperatur
Kaffee & Sizilien - der dunkle Genuss
Espressomaschinen 1 x 1 Teil 1: Thermoblock, Einkreiser, Zweikreiser, Dual-Boiler
Kreative Kundenstimmen
DieRöster Geschäft in Steyregg
What else? Anleitung zur Ent-Kapselung
Was soll ich wählen: Reinsorte oder Mischung?
Siebträger oder Vollautomat
Wir wollten wissen: Wie geht es Ihnen mit uns?
Leidenschaft die man schmeckt: Neue Röster-Welt
Entkoffeinierter Kaffee - Frevel oder sinnvolle Option?

2015

Filterkaffee ist wieder in?
Arabica, Robusta ... was ist das?
Vollautomaten optimieren
Kaufberatung für Vollautomat
Ist mein Kaffee fair und nachhaltig?
 

Anmeldung zum Newsletter

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.


* Pflichtfeld


×

Senden Sie uns eine Nachricht

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.


* Pflichtfeld


×

Terminanfrage Baristakurs

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.




* Pflichtfeld


Bitte geben Sie Ihren gewünschten Termin bekannt. Wir melden uns in Kürze bei Ihnen, ob der Termin verfügbar ist. Falls zu Hand bitte auch die Gutscheinnummer angeben.

×

Ihre Anfrage zu DieRöster Büro-Kaffee

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.


* Pflichtfeld


×

Ihre Anfrage zu DieRöster Geschenkboxen

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.


* Pflichtfeld


×

Anmeldung Latte Art Duell

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.

Für die Anmeldung benötigen wir Name, Mail-Adresse und Telefonnummer, damit wir Sie erreichen können.
Die Kontakt-Daten werden weder weitergegeben noch von uns weiter verwendet.
Mit der Anmeldung stimmen Sie zu, dass wir und eventuelle Pressevertreter Fotos machen und veröffentlichen dürfen und Sie als Teilnehmer (betrifft vor allem die Gewinner) mit Vor- und Nachnamen nennen dürfen.



* Pflichtfeld


×
×

DieRöster Newsletter

Sie interessieren Fakten und Geschichten zu Kaffee, den Röstern und Zubereitungs-Tipps? Wir liefern diese monatlich frei Haus ... mit unserem Newsletter.

DieRöster Logo
  • +43 (0)732 272915
  • Kontaktformular
  • DieRöster
  • Wolfgang Köppl
  • Mauthausener Str. 15
  • A-4221 Steyregg


© 2018 DieRöster